Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg, Theodor-Storm-Straße / Schülerin unsittlich angefasst; Polizei erbittet Hinweise

Bad Segeberg (ots) - Am Samstagnachmittag, den 23.01.16, wurde in Bad Segeberg eine 11-jährige Schülerin unsittlich angefasst, als sie in der Schwimmhalle in der Theodor-Storm-Straße schwamm. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.15 Uhr im tiefen Becken. Hier wurde ihr kurz nacheinander von einem jungen Mann und einem Jugendlichen an den Po gefasst. Das Mädchen wandte sich an die Bademeisterin. Zusammen konnten sie den jungen Mann ausfindig machen und der Polizei übergeben. Es handelt sich hierbei um einen 22-jährigen Afghanen aus Bad Segeberg. Er musste die Schwimmhalle verlassen und muss sich jetzt in einem Strafverfahren für seine Tat verantworten. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 04551-8840 um Hinweise zu dem zweiten Täter. Er ist schlank, etwa 15-18 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 m groß, mit dunklen, kurzen Haaren und einem leichten Oberlippenbart. Er hat ein südeuropäisches Erscheinungsbild und trug eine dunkle Badehose.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: