Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Hardebek / Polizei warnt vor Brotködern mit Rasierklingen

Bad Segeberg (ots) - In Hardebek wurden auf einem Grünstreifen in der Schulstraße Brotstücke gefunden, in denen sich Rasierklingen befanden. Trotz einer Absuche kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Brotköder ausgelegt wurden oder noch ausgelegt werden. Bitte seien Sie in den nächsten Tagen und Wochen besonders aufmerksam und vorsichtig. Der Ermittlungsdienst Umwelt- und Verbraucherschutz des PABR Bad Segeberg und Vertreter des Amtes Bad Bramstedt-Land suchten daraufhin den Fundort auf und führten erste Ermittlungen durch. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit einem bereits am 04.12.2014 verstorbenen Terrierwelpen. Dieser hatte eine vergiftete Maus gefressen und war daran verendet. Sachdienliche Hinweise oder festgestellte Beobachtungen nimmt das Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier, Bereich Umwelt- und Verbraucherschutz, unter 04551/884-0 entgegen.

Anlage: Foto Brotköder (Quelle: Polizei) Hinweis: Das Foto wird erst verzögert angezeigt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: