Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeidirektion Bad Segeberg/ Bad Segeberg: Achtung Trickdiebe - Kleingeldmasche hat diesmal nicht funktioniert - Rentner war durch Zeitungsartikel gewarnt

Bad Segeberg: (ots) - Die Warnung der Polizeidirektion Bad Segeberg vor derzeit vermehrt auftretenden Trickdieben, die mit der Kleingeldmasche Beute machen, hat die Bürger offenbar bereits sensibilisiert. Dazu auch Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2887367.

Bei einem erneuten Fall am vergangenen Samstagvormittag vor der Volksbank in der Bad Segeberger Kurhausstraße ist das ausgesuchte Opfer, ein 86-jähriger Rentner aus Bad Segeberg, dank des Zeitungsartikels, den er gerade am Morgen gelesen hatte, vorsichtig gewesen und ließ den Dieb nicht an sein Portemonnaie herankommen.

Richtigerweise brachte der 86-Jährige die versuchte Tat bei der Polizei zur Anzeige und gab eine gute Beschreibung des Mannes ab. Es soll sich in diesem Fall um einen etwa 45 bis 50-jährigen südosteuropäischen Mann mit dunklen grauen Haaren handeln. Er hatte den Rentner um Wechselgeld gefragt und merkbar versucht, in die Nähe der Geldbörse zu gelangen. Dies wusste der Gewarnte aber zu verhindern. Ein Schaden blieb somit aus.

Betroffene Bürger sollten sogleich den Polizeiruf 110 wählen, wenn es damit möglich ist, den Dieb noch zu fassen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: