Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn: Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach vermissten 10-jährigen Jungen - Bitte um nächtliche Rundfunkdurchsagen!

Quickborn: (ots) - Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung und der Medien bei der Suche nach einem 10-jährigen Schüler aus dem Norden Quickborns.

Die Mutter des Jungen meldete sich am heutigen späten Nachmittag hilfesuchend bei der Polizei. Ihr Sohn war nach Schulschluss am Nachmittag nicht wie gewohnt nach Hause gekommen. Dies muss als völlig untypisch bewertet werden. Die Polizei kann eine Gefährdungssituiation und auch eine Straftat derzeit nicht ausschließen.

Die Polizei fragt daher die Bevölkerung, wer Hinweise geben kann.

Der Gymnasialschüler ist 1,40 Meter groß, hat braune Haare und trägt eine rote Jacke, rote Sportschuhe und eine dunkelgrüne Jeans. Er könnte mit einem grauen Kinderrad und einem schwarzen Helm (für Snowboarding) unterwegs sein.

Die Polizei suchte im Ort intensiv und hielt Ausschau an möglichen Jugendanlaufpunkten, möglichen Aufenthaltsorten und Treffpunkten - bislang ohne Erfolg. Die Suche dauert an.

Die Polizei bittet für heute Nacht dringend um Rundfunkdurchsagen und Ausschöpfung aller medialen Mittel zur Mithilfe bei der Fahndung.

Die Pressestelle wird morgen Vormittag unaufgefordert nachberichten.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: