Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Holm/Wedel: Sperrmüllentsorgung "richtig schief gelaufen"

Holm/Wedel: (ots) - Wer bei Ebay-Kleinanzeigen nach der schnellen, kostengünstigen Lösung für Sperrmüllentsorgung sucht, kann an Betrüger geraten. Einer jungen Familie aus Wedel ist deshalb der gesamte Sperrmüll und Restabfall, der bei ihrem Umzug angefallen und angeblich ordnungsgemäß entsorgt worden war, quasi per Retour erneut zur Last geworden. Die Polizei möchte an dieser Stelle sensibilisieren.

Nicht lange hatte es gedauert, da saß die Familie erneut auf "ihrem Müll". Denn Polizisten aus Wedel waren nach Ermittlungen der Polizei Holm an der Wedeler Wohnanschrift der Familie aufgetaucht. Die Polizei Holm hatte den Müllhaufen vergangene Woche Dienstag an einer Feldzufahrt an der Wedeler Straße entdeckt. Im Müll fanden sich Hinweise, die direkt zu der Familie führten.

Das betroffene Paar staunte nicht schlecht über den Vorwurf der Polizei. Hatten sie doch eigentlich den Müll entsorgen lassen, dafür extra eine Firma bestellt. Diese Umzugsfirma fanden sie bei Ebay-Kleinanzeigen, wie sie angaben. Alles musste schnell gehen. Dass sie ein günstiges Angebot erhalten hatten, darüber konnten sie sich allerdings nur kurz freuen. Denn während der Abholaktion stieg der Preis für den Dienst ohne Rechnung stetig an. Aus 200 Euro wurde glatt das Doppelte.

Nun hieß es natürlich für das Paar: Zum zweiten Mal mussten sie sich um die Entsorgung ihres Sperrmülls kümmern - und das mitten im Umzugsstress.

Die Polizei Holm hat wegen der unerlaubten Müllablagerung ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Strafrechtlich wird aber auch wegen des Verdachts des Betruges gegen die zwei südländischen Täter im Alter von 30 bis 35 Jahren ermittelt. Sie sollen mit einem weißen Sprinter mit HH-Kennzeichen unterwegs sein. Ein Täter ist groß und kräftig, der andere klein und schlank.

Hinweise zur spätabendlichen Müllablagerung am Montag, den 24. März an der Wedeler Straße (Feldzufahrt gegenüber Sauernbeeksweg) bzw. zu den "falschen" Dienstleistern bitte an die Polizei in Holm unter der Tel. 04103-2165.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: