Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel
Böller vom Balkon geworfen

Bad Segeberg (ots) - Am Samstagabend, 22.03.14, gegen 21.30 Uhr, hörten Polizeibeamte, die Streife durch Wedel fuhren, aus Richtung der Straße "Mühlenweg" einen lauten Knall. Sie wurden auf eine männliche Person aufmerksam, die vom Balkon im 1. OG eines Mehrfamilienhauses Sprengkörper warf. Die Wohnung, zu der der Balkon gehörte, war schnell gefunden. Dort öffnete ein 16jähriger die Tür. Der Jugendliche und seine anwesenden Freunde hatten sich offensichtlich einen "Spaß" machen wollen. Der Jugendliche händigte den Polizeibeamten seinen verbliebenen Vorrat an Böllern aus, bei denen es sich um so genannte "Polenböller" handelte, die deutlich lauter und auch sehr viel gefährlicher als "normale Böller" sind. Eine Anzeige wegen des unerlaubten Erwerbs und Umgangs mit explosiven Stoffen wurde gefertigt. Die Eltern, die zum Zeitpunkt der Tat nicht zu Hause waren, wurden nachträglich informiert.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: