Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Zeugenaufruf nach Einbrüchen in Garstedt -Zeitungsredaktion, Versicherungsbüro und Grundschule betroffen

Norderstedt: (ots) - Die Polizei in Norderstedt fragt nach Zeugen für Einbruchstaten in Garstedt.

In der Nacht zu heute sind ein oder mehrere bislang unbekannter Täter gewaltsam in die Redaktionsräume des Südholsteiner Anzeigenblattes in der Heidbergstraße eingedrungen und entwendeten Bargeld (Summe im dreistelligen Bereich). Auf der Suche danach waren Türen gewaltsam geöffnet worden, so dass vor allem großer Sachschaden entstand.

Auch die zweite Einbruchstat war heute früh bei Geschäftsöffnung bemerkt worden. Betroffen ist das nur rund 120 Meter entfernte Büro der Itzehoer Versicherungen in der Rathausallee. Ob hier etwas gestohlen wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Heute Mittag wurde bekannt, dass in derselben Nacht auch mehrere Keller in einem weiteren Haus in der Rathausallee aufgebrochen wurden.

Das hier ein-und derselbe/dieselben Täter am Werk waren, ist gut möglich.

Bereits in der Zeit von Dienstagspätnachmittag bis Mittwochmorgen war es zu einer Tat in einem Gebäudekomplex der Grundschule Lütjenmoor gekommen. Dort stellte die Polizei aufgebrochene Schränke fest. Ob etwas gestohlen wurde, ist unklar.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft mögliche Tatzusammenhänge. Die Ermittler rufen Zeugen und Hinweisgeber auf, sich unter der Tel. 040-52806-0 sich zu melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: