Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt, Ulzburger Straße / Fünf Leichtverletzte nach Auffahrunfall mit sieben beteiligten Fahrzeugen

Bad Segeberg (ots) - Heute Morgen kam es gegen 09.00 Uhr in Norderstedt zu einem Auffahrunfall bei dem sieben Fahrzeuge beteiligt waren. Alle sieben Fahrzeuge befuhren zunächst die Ulzburger Straße in Richtung Friedrichsgabener Weg. Eine 19-jährige Fahrerin eines Renault Clios aus Kaltenkirchen erkannte zu spät, dass drei Fahrzeuge vor ihr verkehrsbedingt halten mussten. Sie fuhr auf den vor ihr befindlichen Rover eines 43-Jährigen aus Henstedt-Ulzburg auf. Hierdurch wurde dieser auf den vor ihm stehenden Audi A 6 einer 37-Jährigen aus Henstedt-Ulzburg und diese auf einen Mercedes eines 30-Jährigen aus Norderstedt geschoben. Eine 25-jährige Fahrerin eines Hyundai aus Henstedt-Ulzburg, die hinter der 19-jährigen Clio-Fahrerin fuhr, konnte rechtzeitig bremsen. Allerdings fuhr dann eine 18-jährige aus Henstedt-Ulzburg, die hinter ihr fuhr, mit einem Opel Corsa auf und schob den Hyundai gegen den Clio. Schließlich fuhr auch noch ein nachfolgender Mercedesfahrer auf. Bei dem Auffahrunfall wurden 5 Personen leicht verletzt. Unverletzt blieben nur die 18-jährige Fahrerin des Opel Corsas und der siebte Fahrer in der Reihe der Unfallbeteiligten. Außerdem entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: