Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: "Schon gecheckt" - rund um das Fahrrad - Verkehrssicherheitsaktion der Polizeidirektion Bad Segeberg - September bis November 2013; Einladung der Pressevertreter

Kreis Segeberg/Kreis Pinneberg (ots) - Kreis Segeberg/Kreis Pinneberg - 3000 kontrollierte Fahrräder im Aktionszeitraum!

In dem oben angegebenen Zeitraum fand im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Bad Segeberg (Kreisgebiete Segeberg und Pinneberg) unter dem Motto "Schon gecheckt" eine Verkehrssicherheitsaktion rund ums Fahrrad statt. Wie auch in den vorangegangenen Jahren wurde die Aktion "Schon gecheckt" an ein Gewinnspiel gekoppelt. Die Verkehrsaufsichten der Kreise Pinneberg und Segeberg sowie die jeweiligen Kreisverkehrswachten und die Ortsverkehrswacht Norderstedt beteiligten sich als Partner und Sponsoren an der Aktion.

Um eine möglichst hohe Kontrolldichte zu erreichen, wurde in diesem Jahr zum fünften Mal jedem Kind einer 4. Klasse in den beiden Landkreisen ein Kontrollbericht zur Verfügung gestellt. Da in den 4. Klassen die Radfahrausbildung stattfindet, wurde das Hauptaugenmerk gezielt auf diese Altersgruppe gelegt. Jedes Kind konnte nach einer freiwilligen Kontrolle durch die Polizei mit einem verkehrssicheren Fahrrad ohne technische Mängel an dem Gewinnspiel teilnehmen. Um auch die anderen Altersgruppen (bis 14 Jahre) zu erreichen, fanden durch die Polizeidienststellen ebenfalls Kontrollen an den Schulen sowie auf den Schulwegen statt.

Insbesondere in der so genannten dunklen Jahreszeit spielt die Verkehrssicherheit der Fahrräder eine wichtige Rolle. Neben dem verkehrssicheren Fahrrad und dem verkehrsgerechten Verhalten unterstützt das Tragen eines Fahrradhelms sowie einer entsprechend hellen Kleidung die sichere Teilnahme am Straßenverkehr. Ein Schlagwort ist hierbei der Begriff "Sicherheit durch Sichtbarkeit!" Allerdings ist hierzu anzumerken, dass gerade die Mängel, die die Sichtbarkeit erschweren, unfallträchtig sein können. Somit ist dieser Umstand für eine unfallfreie Teilnahme am Straßenverkehr äußerst wichtig und darf nicht vernachlässigt werden.

Bis zum Ende der Aktion gingen etwa 2300 Gewinnabschnitte bei uns ein. D.h. es sind über 2300 Fahrräder ohne technische Mängel - von etwa 3000 kontrollierten Fahrrädern - festgestellt worden. Aus diesen Teilnehmern wurden pro Landkreis jeweils fünf Gewinner/innen gezogen und benachrichtigt.

Die Übergabe der Preise findet im Februar 2014 nach Landkreisen getrennt statt.

!!Für den Kreis Pinneberg findet die Veranstaltung am Montag, 17.02.2014 um 15:00 Uhr Straßenverkehrsamt Flensburgerstraße 1a 25421 Pinneberg statt!!

Die Übergabe der Preise an die Gewinner des Bereiches Pinneberg erfolgt durch den Landrat des Kreises Pinneberg. Außerdem werden Vertreter der Kreisverkehrswacht Pinneberg sowie der Polizeidirektion Bad Segeberg an der Preisverleihung teilnehmen.

!!Für den Kreis Segeberg findet die Veranstaltung am Mittwoch, 19.02.2014 um 15:00 Uhr Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstraße 16-18 23795 Bad Segeberg statt!!

Die Landrätin des Kreises Segeberg wird die Preise an die Gewinner übergeben. Weiterhin werden Vertreter der Kreisverswacht Segeberg, der Ortsverkehrswacht Norderstedt sowie der Polizeidirektion Bad Segeberg an der Preisverleihung teilnehmen.

Hiermit laden wir Sie herzlich ein, an den Veranstaltungen teilzunehmen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2022 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: