Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kummerfeld/ Borstel-Hohenraden: Wieder Autoaufbrüche und Diebstähle von BMW-Navigationsgeräten - Zeugenaufruf

Kummerfeld/ Borstel-Hohenraden: (ots) - In Kummerfeld und Borstel-Hohenraden ist es in der vergangenen Nacht zu mehreren Autoaufbrüchen gekommen. Wieder fällt auf, dass der oder die Täter es vornehmlich auf feste BMW-Navigationssysteme abgesehen hatten. Einen Tatzusammenhang, zumindest was die BMW-Fahrzeuge angeht, wird als wahrscheinlich angesehen. Seit Anfang vergangener Woche häufen sich im Kreisgebiet diese Taten (Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2640264)

Bislang bekannt: In Kummerfeld kam es zu vier Autoaufbrüchen im Akazienweg. Zwei Mal sind BMW-Fahrzeuge betroffen, aus denen der oder die Täter die festen Navigationssysteme ausbauten. Auch ein mobiles Navi aus einem VW Touran wurde dort entwendet. Das vierte bislang bekannte Fahrzeug ist ein Renault. In der Heinrich-Harder-Straße war ein VW Caddy gewaltsam geöffnet worden. Hier ist noch kein Stehlgut bekannt.

Auch im nahegelegenen Borstel-Hohenraden in der Straße Rubargen fehlte am heutigen Morgen ein festes BMW-Navigationsgerät.

Zwei hochwertige Fahrräder (rot und grau) des Herstellers Votec im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro sind in derselben Nacht aus einer Garage in der Straße Grotenfeld (Kummerfeld) gestohlen worden. Außerdem fehlen Fahrzeugfelgen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter in der Garage den Audi des Anzeigenden glaubten und mehr zufällig auf die hochwertigen Räder stießen.

Wer hat an den Tatorten verdächtige Beobachtungen gemacht, möglicherweise auch im Zusammenhang mit einem vorherigen Ausspionieren von Tatorten? Wer kann Hinweise zum Verblieb der Votec-Fahrräder machen? Hinweise an die Kriminalpolizei Pinneberg unter der Tel. 04101-202-0 oder die Wache in Kummerfeld unter 04101-71043.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: