Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Seedorf/Hornsdorf: Ermittlungen zur Brandursache nach einem Feuer an einem Wohnhaus dauern an - keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung

Seedorf/Hornsdorf: (ots) - Nach einem Brand eines Anbauteils eines Wohnhauses in Seedorf/ Hornsdorf am 30.Dezember, dazu Meldung des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/68034/2630251, hat die Kriminalpolizei in Bad Segeberg ihre Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wird aber eine vorsätzliche Brandstiftung nahezu ausgeschlossen. Dafür haben sich keinerlei Hinweise ergeben. Ob ein technischer Defekt oder möglicherweise ein fahrlässiges Verhalten brandursächlich war, soll noch geklärt werden.

Die Kriminalpolizei schätzt den Schaden auf rund 100 Tausend Euro.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: