Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Die Kriminalpolizei klärt drei Raub- und 15 Einbruchstaten in Wedel, Pinneberg, Elmshorn und Hamburg auf

Bad Segeberg (ots) - Den Ermittlern der Kriminalpolizei Pinneberg ist es am vergangenen Freitag, 20.12.13, gelungen, drei Raubtaten und insgesamt 15 Einbrüche in Kindertagesstätten, Schulen, Berufsförderungswerke und Jugendeinrichtungen aufzuklären.

Wie bereits am 20.12.2013 berichtet, ist es am Mittwochabend, 18.12., zu einem Raubüberfall zum Nachteil eines 15jährigen in Wedel gekommen. Dieser wurde in Nähe der Teestube in Wedel von drei ihm flüchtig bekannten Personen überfallen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten zu einem 20jährigen aus Wedel, der der Kriminalpolizei bereits wegen diverser Gewalttaten aus dem Sommer 2013 bekannt war sowie zu einem 15jährigen Wedeler, der bis dahin nicht polizeilich aufgefallen war.

Außerdem meldete sich vergangene Woche bei der Polizeiwache in Wedel ein 16jähriger Jugendlicher aus Wedel und zeigte zwei Raubtaten zu seinem Nachteil aus dem Dezember an. Diese Taten wurden ebenfalls durch den 20jährigen Haupttäter begangen Wegen der ihm vorgeworfenen Taten erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe ein Haftbefehl durch das Amtsgericht Pinneberg.

Der 20jährige Haupttäter aus Wedel wird beschuldigt, gemeinsam mit einem 19jährigen und einem 21jährigen in mindestens 15 Fällen gewaltsam in Kindertagesstätten, Schulen, Berufsförderungswerke und Jugendeinrichtungen in Wedel, Pinneberg, Elmshorn und Hamburg eingedrungen und dort Bargeld, Laptops, Flachbildschirme, TV-Geräte und Computer entwendet zu haben. Auch der 19- und der 21jährige stammen aus Wedel.

Freitagabend wurden die Wohnanschriften der drei Tatverdächtigen in Wedel durch die Kriminalpolizei durchsucht. Dabei konnten Beweismittel aufgefunden werden. Hierzu können aus ermittlungstakischen Gründen keine weiteren Angaben gemacht werden. Der 20jährige Wedeler wurde festgenommen und zunächst zur Kriminalpolizeistelle nach Pinneberg verbracht. In seiner Vernehmung gestand er Raubtaten und die oben genannten Einbrüche.

Nach Verkündung des Haftbefehls wurde der 20-Jährige in eine Jugendanstalt nach Schleswig verbracht. Er und seine Mittäter werden sich in den kommenden Monaten vor Gericht für ihre Taten verantworten müssen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: