Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt, Poppenbütteler Straße / Polizei kann durch Zeugenhinweise zwei Graffitisprayer vorläufig festnehmen

Bad Segeberg (ots) - Am Freitag, den 20.12.13, kann die Polizei in Norderstedt aufgrund eines Zeugenhinweises zwei Graffitisprayer vorläufig festnehmen. Die 41-jährige Zeugin meldete sich gegen 23.00 Uhr bei der Polizei und gab an, dass gerade zwei junge Männer Graffitis am Schulzentrum Süd in der Poppenbütteler Straße sprayen. Beim Erscheinen der Polizei flüchteten die beiden Graffitisprayer zunächst. Beide konnten aber aufgrund der guten Beschreibung durch die Zeugin, kurze Zeit später vorläufig festgenommen werden. In der Vernehmung zeigten sich beide, ein 19-jähriger und ein 21-jähriger aus Norderstedt, geständig. Nach Abschluss der polizeilichen Sofortmaßnahmen wurden beide wieder entlassen. Sie müssen sich jetzt in einem Strafverfahren für die Sachbeschädigung verantworten. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: