Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Zufallsfund von Betäubungsmitteln

Elmshorn: (ots) - In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag haben Beamte des Elmshorner Polizeireviers in einem falsch parkenden, offenen Auto einen Zufallsfund von Betäubungsmitteln sichergestellt. Gegen Mitternacht war den Polizisten der VW Golf aufgefallen, der im Stadtzentrum im Halteverbot abgestellt war. Bei genauerem Hinsehen stellten die Beamten fest, dass eine Seitenscheibe geöffnet war. Im Fahrzeuginneren lagen neben einem Rucksack noch verschiedene andere Gegenstände. Die Beamten untersuchten den Rucksack im Hinblick auf Eigentumssicherung in der Hoffnung Hinweise auf den Eigentümer zu finden. Stattdessen fanden die Beamten diverse szenetypische Tütchen mit Marihuana. Aufgrund dieses Fundes wurde der Wagen genauer beschaut. Neben verschiedenen Unterlagen, die auf den Nutzer des Mietwagens, einen 19-jährigen Oldesloer, hindeuteten, fanden die Beamten im Fahrzeug eine Kugel aus Alufolie, die ebenfalls mit Marihuana gefüllt war. Insgesamt wurden knapp 20 Gramm gefunden. Die Menge liegt deutlich über dem Grenzwert des so genannten Eigenbedarfs. Kurze Zeit später erschien der 19-Jährige vor Ort. Wie sich dann herausstellte war es nicht sein erster Kontakt mit der Elmshorner Polizei. Tags zuvor wurde ihm wegen des Führens eines Fahrzeuges im Straßenverkehr unter Drogeneinfluss eine Blutprobe entnommen. Dem 19-Jährigen erwarten jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen der Drogenfahrt und eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die weitergehenden Ermittlungen dauern noch an.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: