Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg / Vorläufige Festnahmen nach Verkehrsunfallflucht mit entwendetem Pkw

Bad Segeberg (ots) - Am Sonntagmorgen, den 29. September 2013, konnte die Polizei in Bad Segeberg nach Hinweisen von Zeugen zwei Personen festnehmen, die mit einem entwendeten Pkw eine Verkehrsunfallflucht begangen hatten.

Der Fahrer eines roten Pkw war gegen 07.50 Uhr von der Straße "Thoms Koppel" nach links in die Falkenburger Straße eingebogen. Hierbei verlor er vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in Verbindung mit Drogen- und Alkoholkonsum die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte in eine Grundstückshecke und stieß im weiteren Verlauf gegen ein Verkehrszeichen. Die Hecke, das Verkehrszeichen und der Pkw wurden hierdurch beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 1500 Euro.

Bei dem Zusammenstoß wurde das vordere Kennzeichen vom Fahrzeug abgerissen und lag am Unfallort. Nachdem Zeugen der Polizei die Unfallflucht meldeten, fand diese schnell heraus, dass das Kennzeichen gestohlen war. Da eine Zeugin mitteilen konnte, dass der gesuchte Pkw anschließend auf einem nahe gelegenen Parkplatz eines Einkaufmarktes abgestellt wurde, konnte die Polizei schnell das unfallverursachende Fahrzeug auffinden. Wie sich herausstellte, waren nicht nur die am Fahrzeug falsch angebrachten Kennzeichen entwendet, sondern auch der Pkw.

Ein 21-jähriger aus Bad Segeberg konnte noch auf dem Parkplatz vorläufig festgenommen werden. Er war nach Zeugenaussagen Mitfahrer in dem Pkw. Zwei weitere junge Männer waren geflüchtet, einer konnte aber kurze Zeit später aufgrund von Hinweisen eines Zeugen ebenfalls in der Nähe, in einem Container aufgefunden werden. Der 22-jähriger aus Kiel, Fahrer des gestohlenen Unfallfahrzeuges, wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Ihm wurde im weiteren Verlauf auch noch eine Blutprobe entnommen, da er unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. Der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die zwei jungen Männer wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen zu den zahlreichen Straftaten und zur flüchtigen dritten Person dauern an.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: