Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Zwei Männer lebensgefährlich durch Messerstiche verletzt

Norderstedt: (ots) - Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei aserbaidschanischen Männern Samstagabend gegen 20 Uhr in der Ulzburger Straße im Stadtteil Harksheide sind alle drei verletzt worden. Darunter zwei Männer, Vater und Sohn, - sie haben lebensgefährliche Verletzungen durch Messerstiche erlitten.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt führt die Ermittlungen. Alle drei Männer wurden am Samstag als Beschuldigte einer gefährlichen Körperverletzung vorläufig festgenommen, sind aber nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Sofortmaßnahmen frei. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hatten Vater (48) und Sohn (21) den dritten späteren Beschuldigten (45) aufgrund nicht bekannter Differenzen aufgesucht. In der Nähe des Bowlingcenters war es dann zur körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Der genaue Ablauf ist Gegenstand der Ermittlung der Kriminalpolizei. Hier gibt es noch viele Unklarheiten. Die zwei Schwerverletzten sind nicht vernehmungsfähig, der 45-Jährige hielt sich bedeckt. Im Spiel war aber mindestens ein Messer. Alle drei befinden sich strafrechtlich nach wie vor im Beschuldigten- und gleichzeitigem Geschädigtenstatus.

Der 48-Jährige und sein 21-jähriger Sohn waren in Tatortnähe durch die alarmierte Polizei stark blutend festgestellt worden. Beide kamen umgehend in Krankenhäuser. Die festgestellten Verletzungen wurden als lebensgefährlich eingestuft. Auch der 45-Jährige kam ebenfalls verletzt zunächst in ein Krankenhaus.

Da zu den genauen Hintergründen und zum Tatablauf noch keine ausreichenden Erkenntnisse vorliegen, können auch keine weitergehenden Aussagen getroffen werden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: