Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld (bei Pinneberg)/ Pkw fängt während der Fahrt Feuer, Fahrer verletzt

Bad Segeberg (ots) - Am 11.09.13, gegen 13.00 Uhr, ereignete sich in Schenefeld in der Blankeneser Chaussee ein Fahrzeugbrand. Ein 44jähriger Mann aus Barmstedt fuhr mit einer Mercedes C-Klasse in Richtung Hamburg, als er bemerkte, dass aus dem Cockpit Rauch kam. Er stoppte das Fahrzeug und stieg aus. Zu diesem Zeitpunkt nahm er bereits aus dem Motorraum Feuer wahr. Der Fahrer versuchte, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu ersticken, was ihm jedoch nicht gelang. Er erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung und Verbrennungen am Bein. Der Mann wurde in das Krankenhaus Altona verbracht. Über die Schwere der Verletzungen kann zurzeit von hier keine Auskunft gegeben werden Der herbei gerufenen Feuerwehr gelang es dann, das Auto zu löschen. Das ausgebrannte Fahrzeug wurde abgeschleppt, zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Während des Einsatzes war die Blankeneser Chaussee zunächst voll gesperrt. Seit 15.00 Uhr wird der Verkehr nun im Wechsel an der Brandstelle vorbei geleitet, die Straße ist halbseitig gesperrt. Der Einsatz dauert noch an, zurzeit wird die Fahrbahn gereinigt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: