Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rellingen: Erst zu Hause Unfallschaden bemerkt - Polizei bittet gestürzte Radfahrerin, sich zu melden

Rellingen: (ots) - Nach einem Unfall in der Poststraße am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr ruft die Polizei eine beteiligte junge Radfahrerin auf, sich zu melden.

Die Radfahrerin, die zwischen 13 und 16 Jahre jung sein soll, war nach Angaben der geschädigten Autofahrerin mit dem Handy beschäftigt und wollte einhändig fahrend von der Poststraße in die Hohle Straße abbiegen. Abgelenkt durch ihr Handy bemerkte sie offenbar gar nicht, dass die Geschädigte, die in entgegen gesetzte Richtung unterwegs war, aufgrund der Rechts vor Links Regel an dieser Einmündung stand. Plötzlich kam das Mädchen aus dem Gleichgewicht, so die Autofahrerin während der Protokollaufnahme am Donnerstagnachmittag. Möglicherweise deshalb, weil sie sich erschreckt hatte, spekulierte die Anzeigende. Dadurch sei sie mit dem Rad gegen das Auto gefallen. Es habe dann ein Gespräch zwischen beiden gegeben. Das Mädchen war nach eigenen Angaben unverletzt geblieben. Die Unfallbeteiligten tauschten keine Personalien aus und fuhren weiter. Erst zu Hause bemerkte die Autofahrerin den dabei entstandenen Schaden an der Front ihres hellblauen VW Lupo.

Das Mädchen mit dem dunklen Fahrrad sollte sich jetzt bei der Polizei in Rellingen melden. Zeugen sind ebenfalls aufgerufen. Das Mädchen ist sehr schlank und hat langes dunkles Haar.

Das Polizeirevier Rellingen ist unter der Telefonnummer 04101-498-0 zu erreichen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: