Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Britischer Teerkolonne das Handwerk gelegt

Norderstedt: (ots) - Polizei und Ordnungsamt haben am Freitagmorgen einer britischen Teerkolonne das Handwerk gelegt.

Nach einem Hinweis durch einen Norderstedter Bürger, dem im Stadtteil Harksheide eine Sanierung der Grundstücksauffahrt aufgeschwatzt wurde, konnte die Polizei die Teerkolonne antreffen, ihre Arbeiten abrupt beenden und die Männer überprüfen. Die reisende 7-köpfige Gruppe von Iren, Briten, Rumänen und einem Litauer hatte keine Genehmigung zur Ausführung von Arbeiten. Ihr Baufahrzeug war nicht versichert. Die Polizei schaltete sofort das Ordnungsamt ein. Es wurde eine Sicherheitsleistung von insgesamt 3500 Euro festgesetzt. Weil diese Summe durch die Handwerker nicht beglichen werden konnte, wurde das Fahrzeug samt Baumaschinen und Gerätschaften als Gegenwert einbehalten.

Arbeiten von so genannten Teerkolonnen aus dem englischsprachigen Raum sind oftmals nicht das Geld wert, das verlangt wird, so dass nicht selten ein Betrug vorliegt. Die Opfer werden oftmals überrumpelt und über die Qualität der Arbeiten getäuscht. Die Arbeiten verstoßen aufgrund nicht vorliegender Reisegewerbekarten gegen die Gewerbeordnung. Weil es sich um Schwarzarbeit handelt, liegen obendrein steuerrechtliche Verstöße vor.

In dem aktuellen Fall war der Eigentümer eines Einfamilienhauses direkt von den Männern angesprochen worden. Ihm selbst war seine sanierungsbedürftige Auffahrt bereits ein Dorn im Auge, so dass er sich zunächst auf ein Gespräch mit den englischsprachigen Leuten einließ. Doch bevor er überhaupt eingewilligt hatte, nahmen die Männer schon die ersten alten Pflastersteine hoch, teilte der Norderstedter den Beamten mit. Die Arbeiten waren für einen völlig überteuerten Preis angeboten worden. Er gab an, sich von der Teerkolonne völlig überrumpelt gefühlt zu haben.

Die reisenden Gruppen tauchen immer mal wieder hier wie auch anderswo auf. Erst im Februar hat es durch die Pressestelle der Polizeidirektion Bad Segeberg eine Warnung vor einer britischen Teerkolonne gegeben, als diese in Trappenkamp aktiv war.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: