Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenfeld: Nachtrag zum Pfingstwochenende - versuchter Raubüberfall

Pinneberg (ots) -

Am Pfingstsonntag, gegen 15:40 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter
Täter eine Bäckerei am Schenefelder Platz zu überfallen und Bargeld 
zu erlangen. 
Der ca. 20 - 25 Jahre alte Mann betrat das Geschäft und hielt eine 
geschriebene Geldforderung in die Höhe. Augenscheinlich war keine 
Waffe im Spiel. 
Die 52-jährige Verkäuferin weigerte sich, dem Täter Geld zu geben. 
Der Mann flüchtete schließlich unverrichteter Dinge zu Fuß auf der 
Altonaer Chaussee in Richtung Pinneberg. 
Die Hamburgerin wurde nicht verletzt. Eine sofort eingeleitete 
Fahndung verlief negativ. 
Die Kriminalpolizei in Pinneberg sucht nach den Täter.  Dieser kann 
wie folgt beschrieben werden:
180 - 185 cm
Kräftige Statur
Südländisches Erscheinungsbild
Krause, längere und dunkle Haare
3-Tage-Bart
Bekleidung: kurze, knielange Hose, Umhängetasche, graue/hellblaue 
Jacke, große Sonnenbrille 

Hinweise werden unter 04101-2020 entgegen genommen.  
ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sabine Zurlo
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: sabine.zurlo@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: