Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Barmstedt: Illegale Müllentsorgung -Zeugen und Hinweisgeber gesucht

Barmstedt: (ots) - Die Ermittler des Fachdienstes Umwelt beim Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier in Pinneberg gehen einem neuen Fall von unerlaubtem Umgang mit Abfällen nach und rufen Zeugen und Hinweisgeber auf.

Heute Vormittag, um 11 Uhr, rückten die Umweltermittler zu einem abgelegenen Feldweg in Barmstedt aus. Ein Landwirt hatte die Müllablagerung kurz zuvor entdeckt und der Polizei gemeldet.

Am Tatort, der von einem Feldweg, der wiederum von der Hellwieser Chaussee abgeht, lagen rund drei bis vier Kubikmeter Dämmstoff aus künstlicher Mineralfaser, eine Gartenschuppentür aus Holz, ein Fertigzaunelement, ein weiterer Zaun und ein mit Wellteerpappe bedecktes Dachteil.

Die Beamten sicherten Beweismittel bevor sie den Abfall entsorgen ließen. Es besteht der Verdacht, dass hier ältere künstliche Mineralwolle, die im Verdacht steht, gesundheitsschädlich zu sein, abgelagert wurde.

Den Ermittlungen nach dürften die Abfälle mit einem Pkw mit Anhänger zu dem abgelegenen Ort gebracht worden sein. Am letzten Samstag war dort noch alles sauber. Die Ermittler fragen, ob es mögliche Hinweisgeber oder Zeugen gibt und stellen dafür ein Foto zur Verfügung. Hinweise an die Tel. 04101-202-0.

Foto: Quelle Polizei

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: