Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Großenaspe, Brockenlande, Hamburger Chaussee / Drei Verletzte und 27.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall

Großenaspe (ots) - Am Mittwochnachmittag, den 01. Mai 2013, kam es auf der Landesstraße 319 bei Großenaspe zu einem Verkehrsunfall bei dem drei Personen verletzt wurden.

Ein 86-jähriger aus Rellingen befuhr mit seinem Skoda Oktavia die L 319 in Richtung Wiemersdorf. Gegen 16.15 Uhr wollte er sein Fahrzeug wenden, um in die entgegen gesetzte Richtung zu fahren. Hierbei übersah er einen 25-jährigen Kieler, der mit seinem Nissan in Richtung Wiemersdorf unterwegs war. Trotz Vollbremsung konnte der 25-jährige nicht mehr rechtzeitig Ausweichen und fuhr in die rechte Fahrzeugseite, des zu diesem Zeitpunkt quer auf der Fahrbahn stehenden Skodas.

Eine 86-jährige Beifahrerin wurde im Skoda eingeklemmt und schwer verletzt.

Sie konnte erst nach einer knappen Stunde aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, in ein Krankenhaus gebracht.

Die beiden Fahrer der Fahrzeuge erlitten leichte Verletzungen und wurden in einer Klinik ärztlich versorgt.

Die Landesstraße 319 wurde bis 17.45 Uhr voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 27.000 Euro, da auch noch ein unbeteiligtes Müllauto, welches am Straßenrand stand, in Mitleidenschaft gezogen wurde.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: