Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Verdächtiger Mann spricht am Freitag einen 8-Jährigen an - Polizei möchte sensibilisieren und sucht Hinweisgeber

Kaltenkirchen: (ots) - Die Polizei in Kaltenkirchen hat am Freitagnachmittag einen Hinweis auf einen möglichen Mitschnacker bekommen. Die Polizei möchte sensibilisieren und erbittet Hinweise.

Der Junge schilderte, dass ein unbekannter Mann sich ihm am Freitagmorgen gegen 8.20 Uhr in den Weg gestellt hatte. Das Auto des Unbekannten, ein älterer roter Hyundai Modell Atos, war in unmittelbarer Nähe im Schwalbenweg abgestellt. Vermutlich handelt es sich um ein auswärtiges Kennzeichen, in dem ein N oder ein H vorkommen soll. Der Unbekannte habe dem Jungen Lollis angeboten, die er ihm bei sich zu Hause geben würde. Der 8-Jährige war dann mit dem Rad schnell davon gefahren. Dabei, so der Junge, habe der Mann einen kleinen Stein nach ihm geworfen. Die Polizei nahm alles zu Protokoll.

Die Polizei möchte aufgrund dieses Hinweises warnen. Fremden sollte man grundsätzlich nicht nach Hause folgen. Der 8-Jährige hat richtig gehandelt.

Die Kaltenkirchener Polizei ist mit erhöhter Aufmerksamkeit im Bereich unterwegs.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg ist eingeschaltet, die Ermittler gehen diesem Hinweis nach. Die Polizei fragt: Wer hat am Freitagmorgen oder zu einer anderen Zeit den roten Hyundai mit möglicherweise auswärtigem Kennzeichen in Kaltenkirchen gesehen? Wer kann zu dem Mann Hinweise geben? Er soll jünger als 40 Jahre alt, schlank und weder auffällig klein, noch auffällig groß sein. Er soll blaue Augen und braune kurze Haare haben und akzentfreies Deutsch sprechen. Am Freitag hatte er einen dunklen Drei-Tage-Bart und trug eine schwarze Fleece-Jacke, eine blaue Jeans und ein schwarzes Base-Cap. Es soll sich um einen Raucher handeln. Hinweise an die Ermittler in Bad Segeberg unter der Tel. 04551-884-0 oder die Polizei in Kaltenkirchen, Tel. 04191-30880.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: