Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Uetersen: Kriminalpolizei Pinneberg ruft Zeugen nach Raubtat vom Freitag auf

Uetersen: (ots) - Nach einer räuberischen Erpressung durch zwei bislang unbekannte Männer am zurückliegenden Freitag ruft die Kriminalpolizei in Pinneberg nun Zeugen auf. Das Opfer, ein 50-jähriger Hamburger, hat den Kriminalbeamten in seiner Vernehmung am gestrigen Dienstag den Tathergang geschildert und die beiden Täter beschrieben. Für die Ermittlungen könnten nun die Wahrnehmungen von Insassen der Buslinie 489, Freitagabend, 19.44 Uhr ab Wedel/ Bahnhof in Richtung Uetersen von großer Bedeutung sein und auf die Spur des bislang unbekannten Haupttäters führen.

Die Tat geschah in der Bleekerstraße, Höhe Reeperbahn in Uetersen am Freitagabend, gegen 20.15 Uhr. Der 50-Jährige war mit dem besagten Linienbus nach Uetersen gefahren und an der Bushaltestelle "Am Buttermarkt" ausgestiegen. So tat es auch der spätere Täter. Mit diesem, dem Hamburger gänzlich unbekannten Mann, war er auf der Busfahrt ins lockere Gespräch gekommen. Bei diesem soll es sich um einen großen (1,85 bis 1,90 Meter), blonden, etwa 20 bis 25-jährigen und dem äußeren Erscheinungsbild nach osteuropäischen Mann mit schwarzer Kleidung handeln. Vor allem aber, weil das Opfer selbst an jenem Abend eine auffällige neon-orangefarbene Winterjacke mit Tarnmuster trug, hoffen die Ermittler aus Pinneberg, dass sich Insassen dieser Busfahrt an die beiden Gesprächspartner erinnern und weitere Hinweise zu dem Täter abgeben können.

Nachdem die beiden den Bus verlassen hatten, traf sich der spätere Täter schon an der Bushaltestelle mit einem zweiten Mann. Die beiden Männer begleiteten den 50-Jährigen bis zum späteren Tatort. Dort zückten sie plötzlich Messer. Der 50-Jährige wurde nach eigenen Angaben in den Schwitzkasten genommen. Ihm wurde ein Messer an den Hals gehalten. Er sollte seine Wertsachen herausgeben. Dieser Aufforderung war er auch nachgekommen. Er blieb bei der Tat unverletzt.

Mit dem Raubgut, einem Handy und etwas Bargeld liefen die beiden Täter davon, die Reeperbahn in Richtung Richthofenstraße entlang.

Der zweite Gesuchte, der an der Bushaltestelle in Uetersen dazu gestoßene, dem äußeren Erscheinungsbild nach südländische, etwa 20 Jahre junge Mann mit schwarzem Haar, soll bei einer Körpergröße von 1,70 Meter deutlich kleiner sein als der Haupttäter. Er war zur Tatzeit ebenfalls dunkel gekleidet.

Wer Hinweise geben kann, sollte sich dringend mit den Kriminalbeamten unter der Tel. 04101-202-0 in Verbindung setzen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: