Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trappenkamp: Beziehungstat - 19-jähriger Afghane durch Messerangriff schwer verletzt - Polizei nimmt 32-jährigen Afghanen fest, dieser sitzt jetzt wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft

Trappenkamp: (ots) - Die Kriminalpolizei Bad Segeberg ermittelt nach einer Messerattacke eines 32-jährigen Afghanen gegen seinen 19-jährigen Landsmann am gestrigen Donnerstagmittag in einer Trappenkamper Wohnung wegen versuchten Mordes. Das Opfer hat schwerste Verletzungen erlitten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel hat der Haftrichter am heutigen Nachmittag die Untersuchungshaft gegen den noch am Tatort festgenommenen 32-Jährigen angeordnet.

Gegen 12 Uhr kam es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Trappenkamp zu der Tat. Zur Tatzeit befand sich der Beschuldigte, dessen 30-jährige Ehefrau und das spätere Opfer in der Wohnung. Der 32-Jährige geriet in Wut, ergriff ein Messer und stach auf den 19-Jährigen ein. Das Opfer flüchtete schwer verletzt nach draußen und brach vor dem Mehrfamilienhaus zusammen. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus.

Die Ehefrau des Täters hat nach dem derzeitigen Ermittlungsstand noch versucht, in das Geschehen einzugreifen. Sie kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

Die Polizei, die von Nachbarn wegen lauter Schreie gerufen worden war, konnte den Täter unmittelbar nach der Tat noch am Tatort festnehmen und die Tatwaffe sicherstellen. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg übernahm die Ermittlungen und vernahm noch gestern den 32-Jährigen, der bislang strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten war. Die Ermittler sehen das mögliche Motiv für die Tat in dem durch persönliche Konflikte belasteten Beziehungsgeflecht der drei Asylbewerber aus Afghanistan.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: