Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Schwerer Raub in Wedel mit weiteren Hamburger Taten aufgeklärt - Täter wurden bei Benzindiebstahl in Hamburg festgenommen

Wedel: (ots) - Dank enger Zusammenarbeit der Hamburger Polizei mit der Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Pinneberg konnten insgesamt drei schwere Raubtaten aufgeklärt werden. Darunter die Raubtat vom 16. März in Wedel, bei der eine Frau mit Pfefferspray besprüht und ausgeraubt wurde (siehe auch Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2217844).

Die Hamburger Polizei nahm am vergangenen Mittwoch vier Täter (alle aus dem Kreis Nordfriesland) bei einem Benzindiebstahl fest. Umfangreiche Folgeermittlungen, unter anderem fünf Wohnungsdurchsuchungen in Nordfriesland durch die Kriminalpolizei in Husum, führten zur Aufklärung dreier schwerer Raubtaten (siehe auch Meldung der Polizei Hamburg http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/2222433), bei der diese vier jungen Männer und ein weiterer Täter in unterschiedlicher Beteiligung agierten.

Gegen drei der vier in Hamburg Festgenommenen (alles 19-Jährige) ist Haftbefehl erlassen worden. Zwei von ihnen sind für die Tat in Wedel verantwortlich, einer war der Fahrer des Täterfahrzeuges. Ferner waren ein 20-Jähriger und ein weiterer junger Mittäter an der Tat in Wedel beteiligt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: