Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: 43jähriger konnte zusammen mit seiner Stieftochter von Beamten der PZSt Kaltenkirchen und Bad Bramstedt festgenommen werden; es wird ihnen Dieseldiebstahl in mehreren Fällen vorgeworfen

Kaltenkirchen/Nützen (ots) - In der Vergangenheit kam es bei der Kiesgrube der Firma "Fock" in Nützen bereits zu mehreren Dieseldiebstählen.

Die Firma installierte daraufhin nun ein eigenes Videoüberwachungssystem, welches bei Aktivierung/Bewegung aufgenommene Bilder direkt per MMS an den Verantwortlichen weiterleitet. Die Investition in dieses Überwachungssystem hat sich nun bezahlt gemacht. In der letzten Woche machten sich zwei zunächst unbekannte Täter nachts an einer Baumaschine zu schaffen. Sie saugten Diesel aus der Maschine ab und bereiteten es zum Abtransport vor. Der darüber, durch das Überwachungssystem, aktuell informierte Kieskuhleninhaber, verständigte sofort die Polizei.

Vor Ort angekommen, sahen die Polizisten die zwei mutmaßlichen Täter noch den Hang der Kieskuhle hochklettern. Oben angekommen wurden sie dann direkt von Beamten der Polizeizentralstation Bad Bramstedt "in Empfang genommen". Es handelt sich hier um einen 43 Jahre alten Mann und seine 20 Jahre alte Stieftochter, beide aus Kellinghusen.

Die Beamten stellten neben der Baumaschine zudem einen schon gefüllten Benzinkanister sowie einen noch leeren Kanister fest. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und auf die Dienststelle verbracht. Bei der folgenden Vernehmung räumten beide ein, mehrere Taten in der Vergangenheit begangen zu haben, wobei diverse Liter Diesel entwendet worden waren.

Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen und nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel wurden der 43jährige und seine Stieftochter wieder entlassen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: