Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 21/Bornhöved - Zwei Unfälle mit fünf PKW aufgrund von Straßenglätte; ein schwer Verletzter

A 21 (ots) - Heute Morgen ereigneten sich zwei Unfälle kurz hintereinander auf der A 21, in Fahrtrichtung Kiel, mit insgesamt fünf beteiligten PKW. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein Geldtransporter die A 21 zwischen Bornhöved und Wankendorf. Auf der dortigen Brücke kam der Transporter, vermutlich aufgrund von Straßenglätte, von der Fahrbahn ab. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Ein folgender Seatfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und verunfallte ebenfalls. Der Geldtransporter verlor bei dem Unfall eine Menge geladenes Hartgeld. Kurz darauf ereignete sich ein weiterer Unfall kurz hinter dem ersten. In diesen Unfall war unter anderem ein zur Hilfe gerufener PKW der Geldzentrale, der von dem Fahrer des verunglückten Geldtransporters gerufen wurde. Außerdem waren zwei Transporter mit in den Unfall verwickelt. Tragischerweise wurde ein Zeuge, der den ersten Unfall abgesichert hatte, von einem der folgenden Transporter angefahren und dabei schwer verletzt. Insgesamt wurden neun Personen nur leicht verletzt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: