Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - 31jähriger heute Morgen an der Holzbrücke im Quellental ausgeraubt; Polizei sucht Zeugen

Pinneberg (ots) - Heute Morgen machte der 31 Jahre alte Geschädigte aus Pinneberg einen Spaziergang durch den Pinneberger Fahlt. Gegen 08.55 Uhr ging er durch die Bahnunterführung wieder zurück in Richtung Osterholder Allee.

Auf der Quellentalseite, hinter der Unterführung, befindet sich eine kleine Holzbrücke.

Hier wurde er von einer männlichen Person angesprochen. Dieser bat den 31jährigen um Hilfe, da auf der anderen Seite der Brücke eine ältere Frau gestürzt sei und er ihr nicht alleine aufhelfen könne.

Der Geschädigte folgte dem Mann über die Brücke zu dem parallel der Bahngleise verlaufenden, unbefestigten Wanderweg.

In Höhe des dortigen Bahngebäudes wurde er plötzlich von einer zweiten männlichen Person von hinten an den Armen ergriffen und festgehalten. Die erste Person schlug ihn in den Bauch und durchsuchte seine Jacke.

Als der Mann das Diebesgut aus der Jacke entwendet hatte, liefen sie gemeinsam auf dem Wanderweg in Richtung der Hochhäuser, in der Straße "An der Rethwiese", weg.

Sie konnten zwei Handys und ein schwarzes Lederportemonnaie entwenden.

Die beiden Männer können wie folgt beschrieben werden:

   -         1. Person: männlich, ca. Mitte 20, ca. 180cm groß, 
             kräftige Statur, markante blaue Augen, trug einen weißen
             Kapuzenpullover mit einer Jeansjacke darüber und eine 
             dunkle Hose 
   -         2. Person: männlich, ca. 185-190cm groß, trug einen 
             olivgrünen Mantel und eine graue Jogginghose 

Die Polizei sucht nun Zeugen, denen heute Morgen, um 09.00 Uhr herum, im Bereich des Quellentals, "An der Rethwiese", zwei Männer aufgefallen sind, die mit diesem Raub in Verbindung stehen könnten. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Pinneberg unter 04101-202-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: