Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg: Betrunkene Gruppe zieht stehlend, raubend, randalierend und grölend durch die Innenstadt - Festnahme an der Backofenwiese - Suche nach geschädigter Rollstuhlfahrerin

Bad Segeberg: (ots) - Heute Vormittag hat eine Gruppe betrunkener junger Erwachsener, darunter eine Frau, die Innenstadt von Bad Segeberg unsicher gemacht. Die Polizei hat drei der Männer an der Backofenwiese festgenommen. Die anderen beiden haben sich freiwillig gestellt. Zwei von ihnen nüchtern derzeit in den Polizeigewahrsamszellen aus.

Auf das Konto der fünfköpfigen Gruppe, die auch durch lautstarke Pöbeleien und Randale viele Blicke auf sich gezogen hat, gehen gleich mehrere Straftaten. Aus der Gruppe heraus wurde um kurz nach 10 Uhr ein räuberischer Diebstahl in einem Geschäft in der Kurhausstraße begangen. Außerdem raubten sie unter Schlägen mit einem geklauten Gehstock einem jungen Mann sein Handy. Als ein älterer Herr sich helfend einschaltete, um einer durch die Gruppe traktierten, wehrlosen Rollstuhlfahrerin zu helfen, wurde dem Passanten mit dem Stock gedroht. Die gehbehinderte Frau war in ihrem Rollstuhl in der Fußgängerzone nahe Markplatzbrunnen unterwegs. Die Unruhestifter fanden es lustig, die Frau gegen ihren Willen zu schieben. Mit dem gestohlenen Gehstock tat einer der jungen Männer so, als sei er selber gehbehindert. Dies alles geschah unter den Augen von Zeugen. Der ältere Herr, der aus Richtung Sparkasse kam, wollte helfend eingreifen, weil er die erschrockene Rollstuhlfahrerin in ihrer Hilflosigkeit erkannte. Eine weitere Zeugin verständigte richtigerweise sofort die Polizei.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und mit Vernehmungen begonnen. Zwei Beschuldigte sitzen derzeit zur Ausnüchterung in der Zelle. Alle Fünf kommen aus dem Raum Segeberg.

Die Kriminalpolizei Segeberg bittet die unbekannte Rollstuhlfahrerin, sich auf der Wache zu melden. Ihre Aussage ist wichtig! Weitere Geschädigte sind ebenfalls aufgerufen, sich zu melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: