Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Pinneberg: Am helllichten Tag - Einbruchstaten in nur kurzer Zeit der Abwesenheit - Polizei hofft auf Zeugenhinweise - wieder waren vermeintliche "Bettler" aufgefallen

Kreis Pinneberg: (ots) - Die Polizei im Kreis Pinneberg sucht Zeugen nach neuen Einbrüchen in Häuser und Wohnungen, die am gestrigen Donnerstag innerhalb von sehr kurzen Tatzeiträumen geschehen sind und möchte abermals für Sensibilisierung und damit für wirksamen Einbruchschutz sorgen. Als "Bettler" auftretende Personen an Haustüren sollten gemeldet werden.

Nur eine halbe Stunde Abwesenheit der Hausbewohner nutzten die Diebe, um in der Zeit von 9.30 Uhr bis 10 Uhr in ein im Sandweg von Bokholt-Hanredder gelegenes Einfamilienhaus einzusteigen. Ebenfalls im Sandweg, nur wenige Häuser entfernt, hatten der oder die Täter in der Zeit von 10 Uhr bis 12.15 Uhr versucht, in ein Haus zu gelangen. Dies schlug fehl. Vielleicht wurden die Täter gestört. In der Straße war gegen 10 Uhr ein nicht zur Nachbarschaft gehörender Mann mit Wollmütze gesehen worden. Außerdem, so stellte sich bei Anzeigenaufnahme heraus, war auch dort letzte Woche ein vermeintlicher "Bettler" aufgetreten, der überall geklingelt habe und angab, Geld für eine Operation zu sammeln. Bei dem "Bettler" soll es sich um einen kleinen, zirka 40-jährigen, südländisch aussehenden Mann mit dunklerer Haut und dunklen Haaren gehandelt haben. Möglicherweise sind die jetzigen Tatorte am Ende der Kaltenweide nahe Ortsgrenze Sparrieshoop durch den "Bettler" ausspioniert worden.

Die Kriminalpolizei in Elmshorn ermittelt in diesen beiden Fällen in Bokholt-Hanredder und nimmt Hinweise zu den Tätern unter der Tel. 04121-803-0 entgegen.

Über einen Balkon eines Mehrfamilienhauses in Schenefeld in der Straße Bekweiden sind der oder die Täter in eine Wohnung eingestiegen. Die Tatzeit ist bei Anzeigenerstattung von 16.10 Uhr bis 18 Uhr eingegrenzt worden. Der Tatort liegt in einem hinter dem Einkaufzentrum Schenefeld angrenzenden Wohngebiet.

Ebenfalls in nicht einmal zwei Stunden Abwesenheit der Hausbesitzer stiegen Einbrecher in ein Einfamilienhaus in Borstel-Hohenraden ein. Sie hatten das Haus in der Straße In de Masch nahe L 76 aufgesucht und nach Wertgegenständen durchsucht.

Hinweise zu den Taten in Schenefeld und Borstel-Hohenraden nimmt die Kriminalpolizei in Pinneberg unter der Tel. 04101-202-0 entgegen.

Die Polizei warnt: Winterzeit ist Einbruchszeit! Zu einem wirksamen Einbruchschutz kann jeder einzelne Bürger beitragen. Nachbarschaftshilfe ist ein wesentlicher Aspekt. Alle sollten besonders aufmerksam sein und verdächtige Personen in der Nachbarschaft sofort über 110 der Polizei melden. Verdächtige Personen an den Haustüren sollten mit gesunder Skepsis als mögliche "Vorspäher" eingestuft werden und lieber einmal zu viel als zu wenig gemeldet werden. Auch gestern warnte die Polizei vor dem Anstieg der Einbrüche und wies dabei auf angebliche Bettler hin (siehe dazu Meldung vom 17.11.2011, 09.37 Uhr).

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: