Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Drei Dämmerungseinbrüche in Pinneberg - Polizei sucht Hinweisgeber und weist nochmals auf Schutzmöglichkeiten hin

Pinneberg: (ots) - Gestern ist es zu drei neuen Dämmerungseinbrüchen in Pinneberg gekommen. Die Kriminalpolizei geht von einem möglichen Tatzusammenhang aus und sucht Zeugen. Weil vorhandene Schutzmöglichkeiten nicht immer genutzt wurden, sei an dieser Stelle nochmals auf die vielschichtigen Schutzmöglichkeiten hingewiesen.

Bei dem oder den bislang unbekannten Tätern könnte es sich nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei um ein und die dieselbe Person oder Personengruppe handeln. Die Tatorte, die alle drei gestern mit Beginn der Dämmerung heimgesucht wurden, liegen alle unweit der BAB 23. Zwei der drei in unmittelbarer Nähe zueinander. Ferner wurden Übereinstimmungen bei der Vorgehensweise und Spurenlage festgestellt.

Zuerst bemerkte um 17.30 Uhr ein Bewohner eines Reihenhauses in der Straße Am Hang den Einbruch. Er vermutete, die Täter waren bei seiner Rückkehr aufgeschreckt worden. Nur eine halbe Stunde später meldete sich ein weiteres Opfer bei der Polizei. Der oder die Täter waren binnen zwei Stunden auch in der rund 2,5 Kilometer entfernten Tangstedter Straße in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Ein dritter Tatort im Wacholdersteig, der erst heute früh entdeckt wurde, liegt in unmittelbarer Nähe zur Tangstedter Straße.

Es konnte festgestellt werden, dass in einem Fall vorhandene Außenrolläden, die einen guten Schutz vor Einbrechern liefern, nicht hinuntergelassen waren. In einem anderen Fall war eine vorhandene Außenbeleuchtung mit Zeitschaltuhr im Tatzeitraum nicht aktiviert. Wertvolle Tipps zum Einbruchsschutz ergeben sich aus der Pressemitteilung vom 03.11.2011, 14.47 Uhr.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg führt die Ermittlungen. Hinweise zu den Dämmerungstätern von gestern nimmt die Polizei unter Tel. 04101-202-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: