Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld: Massenschlägerei auf Geburtstagsfeier fordert fast ein Menschenleben

Schenefeld (ots) - Ihren 18. Geburtstag wollte eine junge Frau aus Schenefeld ganz besonders feiern und hatte sich dafür am 22.10.2011(vergangener Samstag) extra einen Raum in der Sporthalle in der Straße "Achter de Weiden" angemietet. Bis ca. 02:00 Uhr verlief die Feier wohl auch nach Vorstellungen des Geburtstagskindes. Doch dann entwickelte sich zwischen 3 jungen Gästen ein Streit, der auf dem benachbarten Gelände des Schulzentrum eskalierte: ein Gast lief in den Feiersaal und informierte die übrigen Gäste über den Streit. Doch anstatt zu schlichten stritten sich nun ca. 15 - 20 Geburtstagsgäste auf dem Schulgelände. Nach anfänglichen Rempeleien schlug plötzlich jemand aus der Menge eine Glasflasche auf den Kopf eines 18jährigen Schenefelders. Die Flasche zerbrach und der junge Mann schlug beim Stürzen mit dem Kopf auf eine Steinmauer auf und blieb schließlich bewusstlos am Boden liegen. Der Täter soll dem Bewusstlosen dann noch einen Fußtritt gegen den Oberkörper versetzt haben. Besonnene Gäste kümmerten sich sofort um den Bewusstlosen und stellten fest, dass dieser ohne Puls und Atmung war. 2 Frauen(20 und 44 Jahre alt) führten sogleich eine Herz-Lungen Wiederbelebung durch und haben dem 18jährihen möglicherweise damit das Leben gerettet. Die Besatzungen von 4 Streifenwagen waren erforderlich, um der Lage Herr zu werden. Der 18jährige Schenefelder wurde nach Versorgung durch den Notarzt in ein Hamburger Krankenhaus gebracht, wio er stationär aufgenommen wurde. Der Tatverdächtige, ein 39jähriger Mann aus Hamburg, konnte zwischenzeitlich ermittelt werden. Das Opfer ist außer Lebensgefahr.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Bernd Tegebauer
Telefon: 04551/884-2020
E-Mail: Bernd.Tegebauer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: