Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Warnung vor falscher Spendensammlerin

    Pinneberg (ots) - Am vergangenen Mittwoch, gegen 14.00 Uhr, klingelte es an der Tür der 62 jährigen. Vor der Tür stand eine Frau, die erklärte, dass sie im Auftrag der Diakonie Pinneberg Kunstkarten, die von behinderten Kindern gefertigt seien, verkaufen wolle. Der Erlös würde ausschließlich den Kindern zugute kommen. Die Frau hat während des Gespräches immer wieder versucht, in die Wohnung der 62jährigen zu gelangen. Nur durch das entschiedene Handeln der 62jährigen konnte die Frau von dem Betreten abgehalten werden. Die Frau wollte gut 10 Karten für 10 Euro verkaufen. Die 62jährige erkundigte sich später telefonisch bei der Diakonie, ob Spendensammlerinnen in deren Auftrag unterwegs sind. Dies wurde von denen verneint. Die Frau kann wie folgt beschrieben werden: - ca. Ende 40 Jahre - ca. 175 cm groß - schlanke Statur - dunkle, kurze, lockige Haare - akzentfreies Deutsch - bekleidet mit einem dunklen Mantel

    Wer kann Hinweise zu der Frau geben oder wem ist eventuell Ähnliches passiert? Hierzu melden sie sich bitte bei der Polizei unter 04101/202-0.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: