Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Zeuge konnte Diebstahl von PKW verhindern

    Norderstedt (ots) - Am vergangenen Samstag, gegen 01.40 Uhr, hörte ein 43 Jahre alter Mann aus Norderstedt einen Knall. Er ist aus dem Haus gegangen und sah auf dem Bürgersteig einen Mann stehen, ein 18 Jahre alter Heranwachsender aus Norderstedt. Auf die Frage, ob alles in Ordnung sei, sagte der 18-jährige, dass er weitergehen soll. Der Zeuge bemerkte dann noch einen Mann, der in einem Renault Twingo saß. Die Scheibe der Fahrertür war zerstört. Der Zeuge hielt daraufhin den 18-jährigen fest und sagte ihm, dass er die Polizei schon verständigt hat. Daraufhin schlug der Mann, der zuvor noch in dem Renault saß, dem Zeugen mit der Faust ins Gesicht. Danach ist er in Richtung Schmuggelstieg geflüchtet. Es folgte ein Gerangel zwischen dem Zeugen und dem 18-jährigen. Der Beschuldigte ist dabei zu Boden gegangen und der Zeuge hat sich auf ihn gesetzt. In diesem Moment ist die Polizei eingetroffen und hat den Beschuldigten dem Polizeigewahrsam zugeführt. Er verhielt sich die ganze Zeit über unkooperativ den Beamten gegenüber. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: