Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Räuberische Erpressung

    Bad Segeberg (ots) - Am Sonntagabend überfielen derzeit unbekannte Täter in der Mühlenstraße eine Spielhalle und konnten einige hundert Euro erbeuten.

Eine 49-jährige Angestellte befand sich gegen 23.30 Uhr (mit dem Rücken zum Spielhalleneingang) im Tresenbereich, als sie plötzlich und unvermittelt von einer männlichen Person von hinten gepackt und festgehalten wurde. Unter Vorhalt einer Schusswaffe wurde die Angestellte zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Zwei weitere Personen traten hinter den Tresenbereich und öffneten schließlich die Kasse. Die Täter flüchteten anschließend über den Eingang/Ausgang Mühlenstraße. Die Angestellte blieb bis auf einen Schock unverletzt.

Die Täter werden alle wie folgt beschrieben:

- männlich - ca. 16-18 Jahre alt - ca. 170 cm groß - dunkle Bekleidung

Der Täter mit der Schusswaffe sprach akzentfreies Deutsch und trug eventuell einen Kapuzenpullover.

Die Polizei fragt nun, wer zu dem oben genannten Sachverhalt weitere Hinweise geben kann. Kann jemand zu den oben genannten Personen weitere Angaben machen? Mögliche Anhaltspunkte bzw. Beobachtungen bitte an die Kriminalpolizei Elmshorn, Tel.: 04121/803-0.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: