Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Raub

    Bad Segeberg (ots) - Am Samstagmorgen befand sich eine 56-jährige Henstedt-Ulzburgerin gegen 07.30 Uhr auf dem Nachhauseweg, als sie in der Bahnhofstraße von einer männlichen Person überfallen wurde.

In Höhe der Hausnummer 121 wurde die Frau plötzlich von hinten umgestoßen und von einem Mann unter Vorhalt eines Messers dazu aufgefordert, ihm die Brieftasche mit Geld auszuhändigen. Er entriss ihr unvermittelt die Handtasche und entwendete das darin befindliche Portemonnaie. Der Täter konnte dadurch eine Versichertenkarte, eine EC-Karte und einen geringeren Bargeldbetrag erbeuten. Anschließend flüchtete der Räuber in Richtung Bahnhofstraße/Kirchweg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- ca. 20 Jahre alt - ca. 165 -170 cm groß - sehr schlanke Statur - Bekleidung: schwarzes Kapuzen-Sweatshirt

Die Polizei bittet um Mithilfe und fragt, wer zu dem oben genannten Sachverhalt bzw. der beschriebenen Person weitere Hinweise geben kann. Mögliche Anhaltspunkte bitte an die Kriminalpolizei Norderstedt, Tel.: 040/52806-0.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: