Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Schüsse vom Balkon

    Elmshorn (ots) - Heute, gegen 13.15 Uhr, wurde der Polizei von einer Anruferin mitgeteilt, dass Sie Ihren Nachbarn aus dem ersten Stock, sowie eine weibliche Person, eben auf seinem Balkon gesehen hätte, wie er mit einer Langfeuerwaffe auf einen Baum geschossen hat. Ob es sich um eine echte Waffe gehandelt hat, konnte Sie nicht mit Sicherheit sagen.

    Das Objekt, ein Mehrfamilienhaus in der Heinrich-Hauschildstraße, wurde weiträumig abgesperrt. Kräfte vom Zivilen Einsatzkommando wurden zur Aufklärung hinzugezogen. Es wurde das Spezialeinsatzkommando angefordert.

    Diese sind gegen 16.00 Uhr in die Wohnung gestürmt, von der aus der vermutliche Täter geschossen haben soll. Die Wohnung wurde leer vorgefunden.

    Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung wurde ein Langfeuergewehr ( Luftgewehr )vorgefunden und sichergestellt. Hier handelt es sich vermutlich um die Waffe, die die Anruferin gesehen hat. Ob wirklich mit der Waffe geschossen wurde, ist zur Zeit noch unklar.

    Bei dem Schießen mit dieser Waffe von dem Balkon handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. Bei dem vermeintlichen Schützen handelt es sich um einen 27-jährigen Deutschrussen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: