Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Hasloh - Alkoholisierte Pkw-Fahrerin verursachte Verkehrsunfall

    Hasloh (ots) - Bereits am vergangenen Mittwoch, den 10. 06. 2009, gegen 21.40 Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienst nach Hasloh, Kieler Straße (Bundesstraße 4), entsandt.

    Vor Ort stellten die Polizeibeamten fest, dass eine 64 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus dem Kreis Pinneberg außerhalb der Ortschaft Hasloh die Kieler Straße mit ihrem Pkw Mercedes in Richtung Quickborn befuhr.

    Kurz hinter der Einmündung der Ulzburger Landstraße kam die Frau rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die Bankette, prallte gegen ein Verkehrszeichen und eine Hofeinfahrtmauer. Letztlich blieb das Fahrzeug kurz hinter der Hofeinfahrt in einem tieferen Graben stecken.

    Die Fahrerin saß beim Eintreffen der Polizei noch auf dem Fahrersitz. Die Beamten befreiten die Dame aus dem Fahrzeugwrack und führten sie zum Funkstreifenwagen. Hierbei war für die Polizeibeamten eine deutliche Alkhoholfahne wahrnehmbar.

    Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,79 Promille.

    Die Polizei ordnete daraufhin eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins an. Neben den Kosten der Schadensregulierung muss die Fahrerin auch noch mit einer Geldstrafe im Strafverfahren rechnen.

    Am ihrem Pkw entstand offensichtlich wirtschaftlicher Totalschaden.

    Die Frau hatte dennoch Glück um Unglück - sie blieb unverletzt. Der an die Unfallstelle geeilte Rettungsdienst brauchte nicht mehr tätig werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: