Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - PKW kam von der Fahrbahn ab - Fahrer pustete 1,19 Promille

    Norderstedt (ots) - Unverletzt blieb der 27-jährige Fahrer eines PKW VW, nachdem er mit seinem Wagen am frühen Freitagmorgen, gegen 04.20 Uhr, auf der Schleswig-Holstein-Straße verunglückte.

Der Norderstedter befuhr mit seinem Wagen die Schleswig-Holstein-Straße aus Richtung Hamburg kommend in Richtung Norden. Er kam nach etwa 9 Kilometern nach links von der Fahrbahn ab, drehte sich mit seinem Wagen um 180 Grad und kam in einem Graben, auf der rechte Fahrzeugseite, zum Liegen.

Der Fahrer blieb unverletzt, die Polizei stellte während der Unfallaufnahme bei ihm einen Atemalkoholwert von 1,19 Promille fest. Dem 27-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ein.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: