Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rickling - Sekundenschlaf führte zu Unfall

    Rickling (ots) - Glück im Unglück hatten am Montagnachmittag drei Autofahrer, welche gegen 15.35 Uhr, auf der K 114, zwischen Rickling und Neumünster in einen Unfall verwickelt waren. Ein 23-jähriger Mann aus Neumünster befuhr mit seinem PKW Opel die Kreisstraße in Richtung Neumünster. Auf gerader Strecke nickte er während der Fahrt kurz ein und geriet mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er seitlich mit dem PKW Ford einer 56-jährigen Autofahrerin, welche in Richtung Rickling unterwegs war.

Dahinter fuhr ein 27-jähriger Trappenkamper mit seinem PKW Mitsubishi, welcher zwar einem Zusammenprall ausweichen konnte, mit seinem Fahrzeug jedoch nach rechts auswich, einen Leitpfosten überfuhr und schließlich auf dem Grünstreifen zum Stillstand kam.

Glücklicherweise wurde durch den Unfall niemand verletzt, es entstand ein geschätzter Sachschaden von 1000 Euro.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde der Führerschein des 23-Jährigen beschlagnahmt, die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ein.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: