Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Struvenhütten - Rollerfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Struvenhütten (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag, gegen 13.50 Uhr, im Bereich Hauptstraße/ Mühlenstraße ist ein 45-jähriger Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 36-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW Volvo die Hauptstraße und wollte nach links in die Mühlenstraße abbiegen. Der hinter ihm fahrende Rollerfahrer bemerkte dieses vermutlich zu spät, leitete eine Vollbremsung ein und kam dann offenbar zu Fall. Der Mann rutschte über die Fahrbahn, prallte dann gegen den vor ihm haltenden PKW und blieb schwer verletzt liegen. Anwohner, welche den Unfall bemerkt hatten, alarmierten die Rettungskräfte und leisteten sofort Erste Hilfe. Der Verunfallte wurde lebensgefährlich verletzt in die Uni-Klinik Kiel geflogen.

Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen blieb der Kreuzungsbereich im Zuge der L 79 teilweise voll gesperrt.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: