Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Brokenlande - 2009 beginnt mit einer guten Tat - Schwan gerettet

    Brokenlande (ots) -

Der erste Einsatz im Frühdienst in 2009 - gleich eine gute Tat! Beamte der Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt haben am Neujahrsmorgen einen verletzten Schwan gerettet. Das Tier saß auf dem Verbindungsweg zum Autobahnrastplatz "Brokenlande" und war von Verkehrsteilnehmern gegen 07.15 Uhr entdeckt worden. Als die Funkstreifenwagenbesatzung sich den Schwan näher ansah, bemerkte sie eine blutende Wunde, die dafür sorgte, dass das Tier flugunfähig war.

Die Beamten brachten es nicht übers Herz, den Vogel sich und seinem Schicksal zu überlassen, sondern ermittelten eine Tierklinik in der Nähe von Neumünster, die an den Feiertagen zu erreichen war und sich bereit erklärte, sich des Tieres anzunehmen. Der verletzte Vogel erkannte jedoch nicht sofort die guten Absichten seiner Retter, sondern hielt sie zunächst fauchend auf Abstand.

Bewaffnet mit einer Wolldecke wurde das Tier schließlich überwältigt und zum Arzt gebracht. Dieser stellte eine Verletzung fest, welche mit wenigen Stichen genäht werden konnte. Dort bleibt der Schwan, bis er sich von den Strapazen des Neujahrmorgens erholt hat und wieder fliegen kann.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: