Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tornesch - Fußgänger beraubt

    Tornesch (ots) - Am frühen Sonnabendmorgen, gegen 00.45 Uhr, ging ein junger Mann auf dem Rückweg von einer Weihnachtsfeier durch die Bahnunterführung der Ahrensloer Straße in Richtung Hamburger Straße.

    Im Tunnel wurde er unvermutet von drei südländisch wirkenden jungen Tätern angegriffen und niedergeschlagen. Noch am Boden liegend wurde auf das Opfer eingetreten.

    Die Täter entwendeten dem Fußgänger noch ein Handy (Cell-Phone der Marke Sony Ericsson) und flüchteten dann in Richtung Stadtmitte.

    Es liegen nur vage Beschreibungen der Räuber vor, da der Angriff ohne Vorwarnung erfolgte und das Opfer sofort zu Boden gebracht wurde.

    So soll einer der Täter einen weißen Schal getragen haben, alle zusammen waren dunkel gekleidet sein. Zumindest einer des Trios sprach mit türkischem Akzent.

    Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise unter Tel.: 04101-202-0.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: