Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Abschleppgurt entpuppte sich als Stolperfalle

Bad Segeberg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag, gegen 11.20 Uhr, im Bereich Am Landratspark/ Abfahrt B 206, ist ein 65-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt worden. Eine 49-jährige Autofahrerin hatte einem Audi-Fahrer Pannenhilfe geleistet und den Wagen mit ihrem PKW Renault abgeschleppt. Das Fahrzeug wurde mit einem roten Abschleppgurt gezogen und die 49-jährige kam aus Richtung B 206 und musste im Bereich Feuerwache/ Am Landratspark mit ihrem PKW anhalten. Auf dem quer verlaufenden Radweg, aus Richtung Hamburger Straße kommend in Richtung Theodor-Storm-Straße, näherte sich ein 65-jähriger Radfahrer. Dieser fuhr zwischen den beiden Fahrzeugen hindurch auf dem rot markierten Radweg weiter und übersah hierbei das Abschleppseil. Der Mann kam zu Fall und verletzte sich hierbei leicht und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Am Rad entstand geringer Sachschaden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal daraufhin, dass Abschleppseile ausreichend gekennzeichnet sein müssen. Dieses kann beispielsweise durch ein rotes Fähnchen/Lappen erfolgen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: