Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Überfall auf Spielhalle

    Norderstedt (ots) - Am frühen Montagmorgen, gegen 05.45 Uhr, kam es in der Segeberger Chaussee zu einem Überfall auf eine Spielhalle.

Zur Tatzeit betrat ein mit einer so genannten "Sturmhaube" maskierter Mann die Spielhalle, bedrohte die allein anwesende Aufsicht mit einem Reizstoffsprühgerät und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem die Angestellte dem Täter einen geringen Bargeldbetrag ausgehändigt hatte, flüchtete er zu Fuß in bislang unbekannte Richtung.

Die Frau alarmierte die Polizei, die Beamten lösten eine Großfahndung aus, die bis in den Morgen hinein andauerte und schließlich ergebnislos abgebrochen werden musste.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 20-25 Jahre, etwa 1,68 Meter groß; Bekleidung: Jeanshose, Kapuzenjacke.

Der Mann sprach akzentfreies Deutsch.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Mann geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 040-528060 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: