Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - 21-Jähriger leistete Widerstand und landete im Gewahrsam

    Wedel (ots) - Das unflätige Verhalten eines 21-jährigen Mannes aus Hamburg führte dazu, dass dieser den Rest der Nacht nach seinem Discobesuch nicht zu Hause sondern in einer Gewahrsamszelle verbrachte.

Der junge Mann war bereits in der Disco unangenehm aufgefallen und war deswegen gegen 03.15 Uhr der Gaststätte verwiesen worden. Als er nach endlosen Diskussionen mit dem Sicherheitspersonal immer noch nicht gehen wollte, wurde die Polizei hinzugezogen.

Als die Beamten dem jungen Mann ziemlich deutlich der Örtlichkeit verwiesen und ihm androhten, dass er in Gewahrsam genommen wird, entfernte sich der 21-Jährige zunächst.

Nach wenigen Minuten kehrte er jedoch wieder zurück und begann erneut Diskussionen. Daraufhin wurde ihm angekündigt, dass er jetzt zum Polizeirevier gebracht wird, woraufhin er die eingesetzten Polizeibeamten beleidigte und versuchte, sich mit Gewalt loszureißen, als diese ihn festhielten, um ihn zum Streifenwagen zu bringen.

Schließlich mussten die Polizisten ihn fesseln, weil der 21-Jährige sich immer rabiater verhielt, um sich schlug und trat. Dabei wurde ein 24-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt.

Auf dem Weg zur Gewahrsamszelle in Pinneberg beleidigte der junge Mann die Funkstreifenwagenbesatzung weiterhin. Die Polizei stellte einen Atemalkoholwert von 1,75 Promille fest, sodass ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen wurde. Den Rest der Nacht verbrachte der 21-Jährige in der Ausnüchterungszelle, gegen den Widerspenstigen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: