Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schmalfeld - Fußgänger bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Schmalfeld (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagabend, gegen 22.30 Uhr, auf der L 234, zwischen Schmalfeld und Kaltenkirchen, ist ein 29-jähriger Schmalfelder lebensgefährlich verletzt worden. Ein 43-jähriger Motorradfahrer aus dem Bereich Henstedt-Ulzburg befuhr mit seinem Motorrad "Suzuki" die Landesstraße aus Richtung Schmalfeld kommend in Richtung Kaltenkirchen. Im Bereich einer Grundstückseinfahrt erfasste er den 29-jährigen Fußgänger, welcher lebensgefährlich verletzt und ins FEK Neumünster gebracht wurde. Der Kradfahrer wurde ebenfalls schwer verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Motorradfahrer war leicht alkoholisiert, es wurde ein Atemalkoholwert von 0,34 Promille ermittelt, woraufhin ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen, unterstützt werden die Beamten von einem Sachverständigen. Das Motorrad wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Landesstraße zwischen Kaltenkirchen und Schmalfeld für etwa 2 Stunden lang voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte Retter und Ermittler durch das Ausleuchten der Unfallstelle. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: