Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Boostedt - Schüler drehen Film für die Polizei - Einladung zur Präsentation

    Boostedt (ots) - Prävention einmal anders herum - Die beiden 9. Klassen der Hauptschule in Boostedt haben sich im Rahmen eines Projektes mit dem Thema "Handykriminalität" auseinandergesetzt, daraus ein Filmprojekt entwickelt und werden diesen Film der Polizei für Unterrichtszwecke zur Verfügung stellen.

Dabei haben sich die 15-16-jährigen Schülerinnen und Schüler nicht nur mit dem Thema "Happy Slapping" befasst, sondern auch in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Bad Segeberg und dem Kreis Segeberg unter Zuhilfenahme eines Filmteams einen Film gedreht.

Den jungen Drehbuchautoren standen der Kreisfachberater des Kreises Segeberg, Herr Bielenberg, und der Präventionslehrer der Polizei, Herr Lorenzen, mit Rat und Tat zur Seite.

In dem Film "Bluetooth und Blaulicht" geht es um eine Jugendgruppe, die selbst Happy Slapping betreibt, und demzufolge Gewaltdelikte begeht. Die Taten werden mit dem Handy gefilmt und ins Internet einstellt. Diese Geschichte nimmt ein gutes Ende, denn die Täter werden gefasst. Der Film macht auf die Folgen für Täter und Opfer aufmerksam und zeigt die Konsequenzen auf.

Das Projekt, an dem die Beteiligten engagiert zusammen gearbeitet haben, wird am Dienstag, 29. April, ab 19.30 Uhr, in der Grund- und Hauptschule Boostedt vorgestellt.

Dazu wird der Film gezeigt, welcher so gut gelungen ist, dass ihn die Präventionslehrer der Polizeidirektion Bad Segeberg zukünftig für ihren Unterricht an den Schulen verwenden werden.

Es würde uns freuen, zahlreiche Medienvertreter am Dienstagabend begrüßen zu dürfen. Für eine bessere Planbarkeit bitten wir um Rückmeldung bis Freitag, 25. April, 16.00 Uhr.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: