Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Festnahmen nach Betäubungsmittelübergabe

Pinneberg (ots) - Am Dienstag, dem 15.04.2008, gegen 20:30 Uhr nahm die Polizei in der Schauenburger Straße in Pinneberg drei Männer fest, nachdem ein Rauschgiftgeschäft durch Zivilkräfte observiert werden konnte. Im Anschluss an die Festnahmen wurden mehrere Objekte in Pinneberg und Umgebung durchsucht, unter anderem die Wohnung eines 31jährigen Kokaindealers aus Pinneberg und einer 27jährigen Frau aus Halstenbek, die im Verdacht steht, an den Betäubungsmit-telgeschäften wesentlich beteiligt zu sein. Bei den Durchsuchungen wurden geringe Mengen an Kokain und Marihuana aufgefunden. Die Polizei konnte ca. 1000,-- EUR Bargeld beschlagnahmen. Die Vernehmungen durch die Ermittlungsgruppe Betäubungsmittel der Kriminalpolizei in Pinneberg dauerten bis in den Morgen des Mittwoch an. Die festgenommenen Männer wurden am Vormittag wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die Ermittlungen dauern an. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: